Der Pianist und Klavierpädagoge Nicolas Costantinou, der einer zyprischen Künstlerfamilie entstammt, ist Absolvent der hellenischen Musikakademie in Nikosia, der Ferenc Liszt Musik-Akademie in Szeged und der Ferenc Liszt Musik-Akademie in Budapest; er besitzt einen Master of Music des Cleveland Institut of Music und hat am Royal College of Music London mit einer Arbeit zum Thema The Chamber Music of Ernő Dohnányi; Tradition, Innovation and ‘Hungarianness’ doktoriert.

Er hat Konzerte in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Zypern, Ungarn, Griechenland, der Türkei, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Portugal und den USA gegeben und gastiert regelmässig an internationalen Festivals in Europa wie etwa dem Kuhmo Kammermusikfestival, dem Oulunsalo Soi Musik-Festival (Finnland), dem Gödöllő-Kammermusik-Festival (Ungarn), dem Ledra Music Soloists International Chamber Music Festival (Zypern) und dem Kypria Festival (Zypern).

Kammermusikalisch ist er unter anderem mit Gustav Rivinius, Erkki Rautio, David Cohen, Péter Somodari, Vilmos Szabadi, Gábor Varga, Wolfgang Schroeder, Margarita Elia, Kyros Patsalides, Chloë Hanslip, Kazuhiro Tagaki, Tytus Miecznikowski, dem Meta4 und den Akadémia Quartett aufgetreten. Sein Repertoire hat seine Schwerpunkte in der romantischen, spätromantischen und modernen Klaviermusik und umfasst insbesondere auch Stücke zeitgenössischer zyprischer Komponisten. Nicolas Costantinou hat kürzlich erstmals in Zypern zusammen mit Nikos Pittas Beethovens Gesamtwerk für Geige und Klavier aufgeführt; gegenwärtig (2015-16) interpretiert er mit dem Cellisten Péter Somodari Beethovens Gesamtwerk für Cello und Klavier.

www.constantinou.com



Sie konnten Nicolas Constantiou live erleben am:

Pressebild zum Download (jpg, 380 KB)